Datenschutz und IT Sicherheit in Levumi

Levumi ist eine kostenlose Onlinetestplattform, um die Lernverlaufsdiagnostik zu erforschen. Die Plattform wird von dem Forschungsteam von Markus Gebhardt (TU Dortmund) und Andreas Mühling (CAU Kiel) betrieben und auf den Servern der Universität Kiel bereitgestellt.

Datenschutz und die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig, daher werden die Daten in Levumi nur verschlüsselt und anonymisiert gespeichert. Wir übertragen keine eingetragenen Klarnamen aus dem Klassenbuch an unsere Server, da diese bereits im Browser verschlüsselt werden. Außerdem verschlüsseln wir alle anderen Daten so, dass wir keine Rückschlüsse zu einzelnen Personen herstellen können. Wir überprüfen alle Levumi-Tests in wissenschaftlichen Schulstudien, um sie empirisch abzusichern. Um die Tests empirisch auf Fairness und Wirksamkeit zu prüfen, benötigen wir daher zusätzliche Informationen (z.B. Geschlecht, Geburtsdatum, Förderbedarf, weitere Merkmale) über die Schülerinnen und Schüler. Auch diese Daten liegen uns nur anonymisiert vor und werden nur von Forschenden für wissenschaftliche Zwecke ausgewertet.

Nach der Registrierung legen Sie die Schülerinnen und Schüler Ihrer Klasse im Levumi-Klassenbuch an. Für jede Testperson müssen Sie dort einen Namen vergeben. Alle weiteren Angaben sind optional, helfen uns aber bei der wissenschaftlichen Auswertung und die darauf aufbauende Verbesserung von Levumi. Da die Namen in Ihrem Klassenbuch bereits verschlüsselt an Levumi gesendet werden, können die Daten einer Testperson von uns keiner realen Person zugeordnet werden. Daher können Sie frei entscheiden, ob Sie Ihre Schülerinnen und Schüler mit dem realen Namen oder einem Pseudonym ins Klassenbuch eingeben.

Das Levumi-Team ist keine kommerzielle Firma, sondern besteht aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Universitäten. Deshalb geben wir keine Daten an Dritte weiter und Levumi verdient kein Geld. Aus diesem Grund ist auch unser Support und die technische Unterstützung geringer als bei kommerziellen Anbietern.

Einverständnis

Levumi ist ein diagnostisches Instrument und ermöglicht es Ihnen, den Lernverlauf ihrer Schülerinnen und Schüler zu beobachten. In den meisten Bundesländern kann eine Lehrkraft frei auswählen, welche diagnostischen Instrumente verwendet werden. Levumi wird aktuell in mehreren Bundesländern (z.B. Nordrhein-Westfalen, Bayern, Schleswig-Holstein) verwendet und auch in genehmigten Schulversuchen und Untersuchungen eingesetzt.

Wir empfehlen für interessierte Lehrkräfte mit der Rektorin oder dem Rektor der Schule zu sprechen und das Einverständnis der Eltern einzuholen. Meist werden die Ergebnisse der Lernverlaufsdiagnostik in Elterngesprächen eingesetzt und dienen als Rückmeldungen an die Erziehungsberechtigten. Wir stellen in Levumi eine Einverständniserklärung zur Verfügung, die Sie als Grundlage verwenden und verändern können (Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung Levumi).

Das Levumi-Team arbeitet eng mit Ministerien und Regierungen verschiedener Bundesländer zusammen. In dieser Zusammenarbeit sind alle bisher aufgetretenen Bedenken und Vorurteile ausgeräumt worden, sodass Levumi in der Schule eingesetzt werden kann.

Bisher gab es keine rechtlichen Bedenken, warum Levumi nicht in Schulen eingesetzt werden kann und wir arbeiten mit Ministerien und Regierungen zusammen, um dies zu ermöglichen.

Durchführen von Tests

Testdaten werden mit den Levumi-Tests durch Sie erhoben. Die Testungen innerhalb von Levumi sind immer an eine Testperson geknüpft. Wir verwenden diese mit Levumi erhobenen Testdaten für die wissenschaftliche Begleitforschung und zur Verbesserung von Levumi. Wenn Sie eine Registrierung als Lehrkraft vorgenommen haben, finden Sie eine Beispielklasse vor. Testpersonen in dieser Klasse werden nicht von uns ausgewertet und können von Ihnen zum Ausprobieren von Tests verwendet werden. Wir bitten Sie, diese Klasse nur zum Kennenlernen der Plattform und Tests zu verwenden. Alle Daten von realen Testpersonen sollten Sie bitte nur in von Ihnen selbst angelegten Klassen erheben.

Anmerkungen

Wenn Sie in Levumi in einer Klasse Namen von Schülerinnen und Schülern anlegen, so können diese auch von den Personen gelesen werden, mit denen Sie diese Klasse geteilt haben. Wenn Sie eine Anmerkung zu einem Graphen hinzufügen, werden diese Anmerkungen ebenfalls mit denen von Ihnen bestimmten Lehrkräften geteilt. Wir werten diese Anmerkungen in den Graphen im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung aus. Wenn Sie in einer Anmerkung den Namen eines Kindes oder ein Teil des Namens (z.B. ‚Eva‘ anstelle ‚Eva Müller‘) verwenden, so werden die Namen ebenfalls vor dem Senden an die Levumi-Server verschlüsselt. Wir bitten Sie, in Anmerkungen keine Variationen der im Klassenbuch verwendeten Namen (z.B. ‚Evi‘ anstelle von ‚Eva‘) zu verwenden, da diese nicht automatisch erkannt und verschlüsselt werden können.

Urheberrechte

Die in Levumi zur Verfügung gestellten Tests und Fördermaterialien sind alle unter einer „Creative Common“ Lizenz veröffentlicht. Die Tests können Sie außerhalb von Levumi unter Nennung der Urheberinnen und Urheber weiterverwenden und abändern. Die entsprechende Quellenangabe finden Sie in Levumi als Teil der Testbeschreibung. Die Fördermaterialien können Sie frei verwenden und für ihren Unterricht adaptieren.