Levumis Leseabenteuer – Vier Förderkonzepte mit Lesegeschichten, Arbeitsblätter und Handreichnung

Der Drache Levumi erlebt spannende Abenteuer im Weltall, im Dschungel, auf Schatzsuche und rettet ein Hexendorf!

Die Onlineplattform Levumi bietet vier neue Förderkonzepte unter dem Namen „Levumis Leseabteuer“ zur Steigerung der Leseflüssigkeit und des basalen Leseverständnisses an. Die Leseabenteuer wurden für die zweite Klassenstufe entwickelt. Der Einsatz eines Abenteuers führte bei leseschwachen Schüler:innen zu größeren Lernzuwächsen (Anderson, Jungjohann, Gebhardt 2020). Schüler:innen mit Schwierigkeiten im Lesen können mit den Materialien auch darüber hinaus in der dritten Klasse lernen. In der übergeordneten Handreichung (Jungjohann, Anderson & Gebhardt, 2019) werden die Einsatzmöglichkeiten als intensive und adaptive Leseförderung, der Aufbau, die Inhalte und Förderziele der Leseabenteuer erklärt. Jedes der vier Konzepte steht als einzelne PDF Datei kostenlos zur Verfügung. Alle bereitgestellten Materialien dürfen für unterrichtliche Zwecke verändert und frei verwendet werden (Open Access CC-BA-NC-SA Lizenz).

Jedes Leseabenteuer besteht aus einer zusammenhängenden Lesegeschichte, die in sieben bis neun Lesetexte aufgeteilt ist. Zu jedem Abenteuer werden ein Übungswortschatz, Lesetexte mit Überschrift, abwechslungsreiche Arbeitsblätter, Bild- und Silbenkarten und Stundenablaufpläne bereitgestellt. Um die inhaltliche Erarbeitung der Geschichten mit einem Bodenbild zu ermöglichen, werden alle benötigten Materialien aufgelistet. Jedes Leseabenteuer hat einen eigenen inhaltlichen Schwerpunkt:

Leseabenteuer 1: „Levumi, Malini und das verhexte Dorf“: Levumi hilft seiner Hexenfreundin Malini ihr Dorf vor dem Zauberer Bramo zu beschützen. Dafür müssen die Freunde Malinis Hexenbuch finden und eine Reise voller Abenteuer bestehen.

Leseabenteuer 2: „Levumi und Braunidra auf der Suche nach Goldstaub“: Levumi besucht den Weltraumdrachen Braunidra. Mit dem Ziel einen kranken Stern mit Goldstaub zu heilen, besuchen Braunidra und Levumi zusammen verschiedene Planeten.

Leseabenteuer 3: „Levumi und Trikla im Dschungel“: Levumi besucht seinen Freund Tiger Trikla im Dschungel, um Trikla bei der Vorbereitung seines Geburtstags zu helfen. Levumi sucht die verschiedenen Tiergäste im Dschungel, um sie zu Triklas Feier einzuladen.

Leseabenteuer 4: „Levumi und Fredro auf Schatzsuche“: Levumi und sein Menschenfreund Fredro finden eine Schatzkarte in einer Flaschenpost. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Schatz. Während der Schatzsuche treffen die Freunde auf Piraten, Fischer und andere Personen, die ihnen helfen.

Die Förderprinzipien basieren auf denen des Handbuchs für Lehrkräfte „Förderansätze im LESEN mit Levumi“ (Jungjohann, Gebhardt, Diehl & Mühling, 2017) und werden durch didaktische und wissenschaftlich geprüfte Methoden erweitert. Die Lesegeschichten wurden nah an der Lebens- und Interessenwelt von Grundschüler:innen entwickelt, um die Lesemotivation durch die zusammenhängende Lesegeschichte zu steigern. In den Lesetexten und den passenden Aufgaben wird der definierte Übungswortschatz häufig wiederholt, sodass eine hochfrequente Übung mit unterschiedlichen Analyse- und Syntheseübungen ermöglicht wird. Die Silbe als sublexikalische Einheit sowie Silbenbögen werden zur Strukturierung des Leseflusses genutzt. Das Ziel ist das Ablösen des buchstabenweisen phonologischen Rekodierens zugunsten größerer Verarbeitungseinheiten. So häufig wie möglich wird die Methode der lauten Leseverfahren in der Förderung initiiert, um die Routine beim Vorlesen mit demselben Wortmaterial auch im Peer-Kontakt aufzubauen. Die Lesetexte sind nach den Merkmalen einer optimalen Textgestaltung zur Leseförderung nach Sandfuchs (2010) gelayoutet, um beim Vorlesen und Erschließen des Textverständnisses nicht abzulenken.

Die Fördereffekte der Leseabenteuer können mit den Levumi Lernverlaufsverlaufstests evaluiert werden. Das Levumi Team empfiehlt den Einsatz von zwei Tests: 1) Leseflüssigkeitstest – Wortlesen Niveaustufe N4 und 2) Leseverständnistest – Satzlesen Niveaustufe N4. In der Niveaustufe N4 sind Wörter und Pseudowörter mit allen Graphemen sowie eine Lautstrukturen mit Konsonantencluster vorhanden. Diese Schwierigkeitsstrukturen finden sich sowohl in den Aufgaben der Lesetest als auch in den Texten der Leseabenteuern wieder. Die Ergebnisse beider Lernverlaufsverlaufstests können im Hinblick auf die Lernschritte in der Leseflüssigkeit und des Leseverständnisses interpretiert werden.